Aktuelle Blitzangebote

iRULU eXpro X1Plus Tablet PC, Android 5.1 Lollipop, Quad Core, 16 GB Nand Flash, 10,1 Zoll mit HD-Auflösung 1024 * 600, Schwarz+Weiss

 
 
Produktmerkmale 
 
Technische Daten:
CPU: Quad-Core ARM Cortex-A7-CPU (4X1.3 GHZ)
Bildschirm: 10,1 Zoll mit 1024 * 600 Auflösung
RAM: 1 GB DDR3-RAM
ROM: 16 GB NAND Flash (erweiterbar auf 32 GB)
Kamera: Dual-Kamera (vorne und hinten) mit 0,3 MP vorne und 2 MP hinten
Konnektivität:
Wi-Fi (802.11 b, n, g)
3G Unterstützung: Ja via 3G Dongle (nicht im Lieferumfang enthalten)
Bluetooth 2.1
OTG Host

Lieferumfang:
1 x iRULU Tablet PC
1 x Handbuch
1 x USB Kabel
1 x Netzadapter
 
 
Testbericht
 
1. Ersteindruck

Tablets finden als Ersatz für den klobigen PC immer mehr Einzug in unser tägliches Leben. Dass ein gutes Gerät nicht teuer sein muss, zeigt das IRULUeXpro X1Plus , eine preiswerte Alternative zum überteuerten iPad. 

Das Tablet kommt in einer passenden Pappbox daher und hat bereits ab Werk eine Schutzfolie auf dem Display aufgebracht. Natürlich doof, wenn dann wie bei mir am Rand ein Dreckkorn unter der Folie ist, aber wenn das nicht der Fall ist, eine große Hilfe und ein Schutz für das Display. Leider lässt sich war der Touchscreen durch die Folie gut bedienen, aber wenn man die Icons der Apps weitere Wege verschieben will (auf die nächste Seite), klebt der Finger irgendwie fest, das ist nicht so angenehm.
Aber bei der normalen Bedienung merkt man die Folie kaum.

Im Lieferumfang ist, das sollte man wissen, kein Netzteil enthalten, sondern lediglich ein Micro-USB-zu-USB-Kabel. Immerhin farblich passend in weiß.


Überhaupt ist die Optik des Tablets sehr gelungen. Das Weiß sieht hübsch aus, auch wenn man der Rückseite deutlich ansieht, dass es nur Plastik ist. Es fühlt sich durch das Gewicht nicht billig an und liegt gleichzeitig trotz der Größe sehr gut in der Hand.

2. Inbetriebnahme & Bedienung

Die Erstinstallation ist selbst erklärend, man muss nur aufpassen: Es werden einem diverse Apps vorgeschlagen, die man bei iRULU als sinnvoll erachtet hat. Das sind mehrere Seiten und auf jeder Seite sind bereits Apps vorausgewählt mit einem kleinen Häkchen. Alles, was man nicht möchte, muss man abwählen und alles, was man zusätzlich möchte, muss man antippen. Das wird dann bei der Erstinstallation automatisch mit installiert.

Die Bedienung ist ansonsten jedem geläufig, der bereits ein Android-Tablet oder ein Android-Telefon benutzt hat, das unterscheidet sich nicht. Eine Wetter-App ist nicht vorinstalliert wie beim Telefon, das muss man extra machen, aber das ist auch der einzige Unterschied, der mir da aufgefallen ist.

Im direkten Vergleich zum Fire finde ich die Handhabung hier gewohnter und intuitiver und natürlich ist die Auswahl der Apps durch das Originale Android eine ganz andere.


Die Handhabung ist sonst einfach, der Touchscreen funktionert sogar etwas zu empfindlich, da man manchmal statt „weiter“ zu schieben versehentlich etwas auswählt, aber wie bei Android gewohnt, kann man ja einfach wieder einen Schritt zurück gehen.
 
3. Kamera

Total schlecht gemacht ist leider die Kamera. Die Rückkamera hat schon eine schlechte Qualität, die kaum ein nicht verrauschtes Bild zustande bringt, die Frontkamera ist dann aber nochmal eine ganze Ecke schlechter. Andererseits ist und bleibt das hier ja kein Hochleistungstablet mit dem man in Posterqualität fotografieren möchte.


 4. Display & Geschwindigkeit

Die Verarbeitungsgeschwindigkeit ist ich für ein reines Tablet, das einen richtigen Rechner ja weder ersetzen soll noch kann, mehr als ausreichend und der Bildschirm ist so groß, dass man mit der eingeblendeten Tastatur sehr bequem und zügig schreiben kann.

Die Bildqualität des Displays ist gut, aber nicht überragend. Aber seien wir mal ehrlich, man muss auch das Preis-Leistungsverhältnis im Auge behalten und das ist bei diesem Gerät unschlagbar.



Fazit von Testberichte 24:

Trotz der schlechten Kamera ein wirklich tolles, großes Tablet zu einem mehr als fairen Preis.



Bewertung von Testberichte 24:  82%
 

                                                       >>> Zum Angebot <<<

VALUMAX 10 Zoll Tablet PC Bundle - ALL-IN-ONE Best Value Package - Quad Core, 16GB, Android 5.1 Lollipop

 
Produktmerkmale
 
Technische Details
  • Prozessor: Quad Core Allwinner A33 1,3 GHZ/Core
  • Bildschirm: 10 Zoll Touchscreen. Auflösung: HD 1024*600 Pixel Bildschirm
  • RAM: 1 GB
  • Speicher: 16 GB Festplatte, erweiterbar mit bis zu 32 GB microSD- Karte
  • Betriebssystem :Google Android 5.1 KitKat Lollipop
  • Kamera: 0.3M Frontkamera und 2.0M Kamera
  • Konnektivität: WiFI (IEEE802.11b/g/n) und Bluetooth
  • Anschlüsse: Micro-USB, 3,5-mm-Audio- und Micro-SD Kartenslot
  • Anwendungen Google Apps (Google, YouTube, etc.) und Google Play

Lieferumfang
  •  1 Tablet PC, 1 Tabletcover, 1 Ladegerät mit Reiseadapter für USA, Großbritannien und Europa, 1 Micro-USB-Kabel und 1 Benutzerhandbuch

Testbericht

Das neue Valuemax Tablet ist ein echter Alleskönner im unteren Preissegment. Vor allem das sehr umfangreiche Zubehör überrascht. Mit dabei sind ein sehr hochwertiges Cover, eine Display-Folie, Kopfhörer und Ladekabel mit mehreren Adaptern für US, UK, EU Stecker. So etwas findet man bei vielen teureren Geräten nicht! 

Das Gerät selbst hat eine gute Leistung und schafft Spiele sowie Browsen, Videos abspielen und Text Bearbeitung problemlos. Als Betriebssystem ist Android 5.1.1 vorinstalliert, was die volle Unterstützung von allen Apps garantiert. Die Kameras bieten eine ausreichend gute Qualität für Videotelefonie, für mehr eignen sie sich allerdings nicht, was bei diesem Gerät aber kein echter Minuspunkt sein sollte.

Der integrierte 16 GB große Speicher ist mittels Micro-SD-Karte problemlos erweiterbar. Auch der Akku weit zu überzeugen und hält selbst bei intensiver Nutzung einen ganzen Tag durch. Ein weiterer Pluspunkt des Valuemax ist, das es nicht wie viele andere Geräte mit einer Unzahl vorinstallierter Apps beladen ist, die das System unnötig verlangsamen. Auch die Auflösung von 1024x600 kann sich für ein Tablet dieser Preisklasse absolut sehen lassen. Auch für Spiele wie z.b Candy Crush ist die Leistung des Tablet's mehr als ausreichend.

Bewertung von Testberichte 24:  82%

                                                        >>> Zum Angebot <<<

Telefunken XH24A100D 61 cm (24 Zoll) Fernseher (HD-Ready, Triple Tuner, DVD-Player) [Energieklasse A+]

 
Produktmerkmale
 
  • HD LED-Backlight-Farbfernseher mit integriertem DVD-Player und 61cm (24 Zoll) Bildschirmdiagonale
  • Integrierter DVB-C- (Kabel), DVB-T- (Antenne) und DVB-S2-Tuner (Satellit) - Digitales Fernsehen terrestrisch, über Satellit oder Kabel empfangen, ohne zusätzlichen Receiver
  • Grenzenlose Unterhaltung erleben dank des integrierten DVD-Players und mit dem USB Media-Player Bilder, Videos und Musik genießen
  • Der TV ist ideal als Zweitfernseher für Küche, Schlaf-, Gäste-, Kinder- oder Arbeitszimmer geeignet - können über VGA- und PC-Audio-Anschluss mit PC verbunden werden
  • Lieferumfang:Telefunken XH24A100D, Fernbedienung, 2x AAA-Batterien, Bedienungsanleitung

Testbericht

Heute im Test mit dem Telefunken XH24A100D ein solides Einsteigergerät mit einer 24 Zoll Bildschirmdiagonalen und guter Ausstattung. Mit an Board sind eine HD-Ready-Auflösung, eine Triple-Tuner und ein integrierter DVD-Player. Damit bietet sich das Gerät als idealer kompakter Nebenfernseher für Kinder, Gäste- oder Schlafzimmer an. 
Das Gerät besitzt die Energieeffizienzklasse
A+. Seine Leistungsaufnahme im Ein-Zustand beträgt 19 Watt. Damit liegt sein Jährlicher Energieverbrauch bei ca. 27 kWh pro Jahr, ausgehend von 4 Stunden Betrieb an 365 Tagen. Der tatsächliche Energieverbrauch hängt davon ab, wie der Fernseher genutzt wird.
Der Aufbau und die Inbetriebnahme sind sehr einfach und schnell erledigt.

Der Fernseher ist gut verarbeitet und bietet eine sehr gute Bildqualität. Dagegen fällt der Ton etwas ab, ist aber für den normalen TV-Betrieb absolut ausreichend. Wer hier mehr braucht, der kann über die vorhandenen Anschlüsse eine externe Musikanlage anschließen. Der Telefunken XH24A100D ist ein wirklich gutes Gerät und bietet viele praktische Funktionen für den kleinen Geldbeutel.


Bewertung von Testberichte 24: 84%
 
                                                       >>> Zum Angebot <<<

SAT-Receiver Testbericht 2016 - Ranking und Vergleich

Auch im Jahr 2016 testet Testberichte 24 wieder die besten SAT-Receiver dem Markt. Dabei werden insbesondere Kundenrezensionen berücksichtigt, um ein möglichst objektives Bild von den vorgestellten Produkten zu erhalten.

Platz 1:

Panasonic DMRHCT130EG9 Set-Top Box HDTV-Receiver mit Twin HD (DVB-C Tuner, 500GB HDD, 2x CI+, WLAN, HbbTV, Miracast, HDMI, USB 2.0) schwarz


Testsieger 2016 im Bereich SAT-Receiver ist der Panasonic DMRHCT130E9. Der Festplattenreceiver verfügt über eine 500 GB Festplatte zum Aufnehmen von Programmen. Zudem besitzt das Gerät eine breite Palette an Anschlussmöglichkeiten, integriertes WLAN, einen SD-Kartenleser und SmartTV-Funktionen. Schneller Senderwechseln und übersichtliche Menüs sind weitere Pluspunkte des Panasonic.


Platz 2:

TechniSat DigiCorder ISIO S1 - HDTV TWIN-Satellitenreceiver (1000GB Festplatte, Internet, DVR, CI+, UPnP, Ethernet) schwarz


Knapp auf Platz 2 landet der TechniSat DigiCorder ISIO S1. Dabei handelt es wie beim Panasonic um einen Festplattenreceiver mit Aufnahmefunktion. Der TechniSat besitzt im Vergleich zum Panasonic eine größere Festplatte mit 1000 GB. Dafür hat der kein integriertes WLAN und keinen SD-Kartenleser. Dafür sind alle gängigen Anschlussmöglichkeiten vorhanden.


Platz 3:

HUMAX Digital HD Nano Eco Satelliten-Receiver (HDTV, USB, PVR Funktion, geringer Stromverbrauch) inkl. HD+ Karte schwarz

Eine Preisklasse tiefer liegt der Humax Digital HD. Hierbei handelt es sich um einen klassischen SAT-Receiver ohne Festplatte. Aufnahmen sind jedoch auf externe Medien wie z.B. USB-Festplatten möglich. Die gängigsten Anschlüsse sind vorhanden. Schnelle Senderwechsel und einfache Bedienung zeichnen das Gerät aus.


Platz 4:

STRONG SRT 7004 HD Digitaler Satelliten-Receiver (DVB-S, HDMI, SCART, Ethernet, USB) mit LAN Anschluss
Noch einmal günstiger als der Humax ist der Strong SRT 7004 SAT-Receiver. Er verfügt über keine Aufnahmefunktion und bietet eine akzeptable Bildqualität. Einfache Bedienbarkeit und die vorhandenen gängigen Anschlüsse machen das Gerät zum Schnäppchen für Anspruchslose.


Platz 5:

Kathrein UFSconnect 916 Twin HDTV Satellitenreceiver (CI, Linux, PVR-Ready, 3x USB, Netzwerk/UPnP, WLAN integriert) schwarz



Der Kathrein UFSconnect 916 Twin Satellitenreceiver ist ein üppig ausgestatteter Sat-Receiver ohne Festplatte, dafür mit Aufnahmefunktion auf USB, integriertem WLAN und SD-Kartenleser. Der Senderwechsel ist etwas langsam, dafür liefert er seine gute Bildqualität.

Staubsauger Testbericht 2016 - Ranking und Vergleich

Auch im Jahr 2016 testet Testberichte 24 wieder die besten Staubsauger dem Markt. Dabei werden insbesondere Kundenrezensionen berücksichtigt, um ein möglichst objektives Bild von den vorgestellten Produkten zu erhalten.

Platz 1:

 

Testsieger 2016 im Bereich Staubsauger wird der Siemens VSQ8SEN72C Q8.0. Mit einer Leistung von 650 Watt liegt er im oberen Bereich, dazu besitzt er ein sehr großes Staubbeutelvolumen von 5l. Der Testsieger von Stiftung Warentest bietet eine exzellente Saugleistung und ist dabei besonders leise.


Platz 2:

AEG UltraSilencer USENERGY+ 61dB Staubsauger mit Beutel EEK A (700 Watt, AeroPro Silent Bodendüse, inkl. Hartbodendüse, 12 m Aktionsradius, waschbarer Hygienefilter E12) Bodenstaubsauger Blau

Der AEG UltraSilencer ist mit nur 61 dB das mit Abstand leiseste Gerät im Test. Es bietet eine Leistung von 700 Watt und ein Staubbeutelvorlumen von 3,5 Litern. Das sparsame Gerät besitzt die Energieeffizienzklasse A und bietet ein überzeugendes Saugergebnis.


Platz 3:

Philips PerformerPro FC9197/91 Staubsauger (EEK A, XXL-Beutel, HEPA13) schwarz


Der Philipps Performer Pro hat eine Leistung von 650 Watt und ein großes Staubbeutelvolumen von 5 Litern. Das recht leise Gerät hat als besonderen Pluspunkt eine sehr breite Bodendüse. Gute Verarbeitung und sehr leichte Handhabung zeichnen den Phillips aus.

Platz 4:

Philips FC9327/09 Power Pro Compact Bodenstaubsauger beutellos EEK B, 750 W, gratis Hartboden-A-Düse, weiß
Auch auf dem vierten Platz landet ein Phillips. Der Phillips Power Pro Compact besitzt eine Leistung von 750 Watt, ist mit nur 1,5 kg extrem leicht und hat einen langlebiger Filter.


Platz 5:

Siemens VSQ5X1230 Bodenstaubsauger Q5.0 extreme Silence Power EEK B (850 Watt, 4 L Staubbeutelvolumen, Hochleistungs-Hygienefilter) schwarz

Der Siemens Q5.0 bietet mit 850 Watt die höchste Leistung aller Geräte im Testbericht. Zudem zugehört er mit 70 dB mit zu den leisesten Geräten. Das leichte Gerät hat einen Saugradius von 13 Metern und bietet eine überzeugende Saugleistung.

Bohrmaschine Testbericht 2016 - Ranking und Vergleich

Auch im Jahr 2016 testet Testberichte 24 wieder die besten Bohrmaschinen dem Markt. Dabei werden insbesondere Kundenrezensionen berücksichtigt, um ein möglichst objektives Bild von den vorgestellten Produkten zu erhalten.

Platz 1:

 

Testsieger ist die Metabo SBE 701. Sie verfügt über leistungsstarke 710 Watt, wiegt 3 kg und hat als Besonderheit ein Zwei-Gang-Getriebe. Ihre besondere Leistungsstärke macht sich in einer hohen Drehzahl auch bei geringer Kraft bemerkbar. Praktisch ist das umfangreiche Zubehör.

Platz 2:

Bosch Professional GSB 16 RE Schlagbohrmaschine + Schnellspannbohrfutter 13 mm + Tiefenanschlag 210 mm + Zusatzhandgriff + Koffer (750 W)
Knapp auf dem zweiten Platz landet die Bosch Professional GSB 16 RE. Sie ist die leistungsstärkste mit 750 Watt, wiegt nur 2,2 kg und hat als Besonderheit eine drehbare Bürstenplatte. Stabile Verarbeitung und Zubehör samt Koffer runden den guten Gesamteindruck ab.

Platz 3:

 

Auf dem dritten Rang landet die Traditionsmarke Markita mit dem Modell HP1641K1X. Mit 680 Watt besitzt sie eine ordentliche Leistung, wiegt 2kg und hat ein praktischerweise ein ganzes Bohrerset im Zubehör enthalten. Der kraftvolle Motor sorgt für präzise Bohrergebnisse.

Platz 4:

Bosch Home and Garden PSB 500 RE Schlagbohrmaschine, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 W, 10 mm max. Bohr-Ø Beton)
Eine Preisklasse tiefer liegt der Bosch Home and Garden. Für knapp unter 40 Euro erhält man ein solides, leichtes Gerät für den heimischen Gebrauch mit einer Leistung von 500 Watt. Mit nur 1,5 kg liegt es sehr gut in der Hand und arbeitet präzise. Praktisch ist die Aufhängevorrichtung am Griffende.

Platz 5:

 

In der gleichen Preisklasse wie die Bosch Home and Garden liegt die Skil 6002. Auch sie hat eine Leistung von 500 Watt, ist mit knapp 2 kg jedoch ein wenig schwerer. Dafür ist ein 3-teiliges Bohrerset im Zubehör enthalten.