Testberichte 24 sagt Danke für über 1,2 Millionen Seitenaufrufe.
Seit 5 Jahren immer die besten Tests und Vergleichsberichte!



BRANDNEU!! Samsungs Flatscreen-Reihe UE M/MU/Q 2017!
Wir geben einen Überblick über alle Modelle und stellen die wichtigsten Unterschiede kompakt gegenüber -> Ab zum Vergleichsbericht!


Aktuelle Blitzangebote

Dyon Start 24 60 cm (23,6 Zoll) LED-Backlight-Fernseher, EEK A (HD-Ready, DVB-C/T, CI+, Hotel-Modus) schwarz

 
 
Produktmerkmale
 
 
Bildschirmdiagonale  60 cm 
Bildschirmgröße  24 Zoll 
Energie-Effizienzklasse 
Auflösung  1.366 x 768 Pixel 
Bildschirmformat  16:9 
Kontrastverhältnis (typisch)  1.000:1 
Reaktionszeit  5 ms 
Helligkeit  200 cd/m² 
Hintergrundbeleuchtung  LED-Backlight 
Digital Tuner  Kabel (DVB-C), Kabel HD (DVB-C HD), Antenne (DVB-T) 
Anschlüsse  HDMI, Common Interface Plus (CI+), USB 2.0, SCART, Komponenteneingang (YPbPr) 
Ausgangsleistung  2 x 2,3 Watt 
Komforteigenschaften  Automatische Formatanpassung, Automatische Kanalsuche, Automatische Lautstärkenregulierung, EPG, Videotext, Untertitelunterstützung, Kindersicherung, Hotel Modus, USB-Media-Player 
Wiedergabeformate  AVI, MP3, JPEG 
VESA-Norm  75 x 75 
Stromverbrauch in Betrieb  26 Watt 
Stromverbrauch Standby  0,5 Watt 
jährlicher Stromverbrauch  38 kWh 
Ø Strom-Kosten pro Jahr (0,287 €/kWh*)  10,91 Euro 
Ø Strom-Kosten in 4 Jahren** (0,287 €/kWh*)  43,62 Euro 
Quellen  *Ø Strompreis nach BDEW (Stand April 2013), **Ø Nutzungsdauer nach Initiative EnergieEffizienz (Stand 2013) 
Hinweis  Der tatsächliche Verbrauch hängt von Art und Häufigkeit der Nutzung des Geräts ab 
Abmessungen ohne Standfuß (BxHxT)  562 x 329 x 53 mm 
Abmessungen mit Standfuß (BxHxT)  562 x 389 x 177 mm 
Farbe  schwarz 
Gewicht mit Verpackung  5 kg 
Gewicht mit Standfuß  3,2 kg 
 
 
Testbericht

1. Ersteindruck

Heute im Test der Dyon Start 24. Mit seinen kompakten 24 Zoll und integriertem Dual-Tuner (DVB-C, DVB-T) verspricht der Start 24 das ideale Nebengerät für Schlaf-oder Gästezimmer zu sein. Der Dyon macht optisch einen guten und soliden Eindruck. Dank LED-Technik ist das Gerät mit 4cm sehr flach und kann daher auch problemlos an die Wand gehängt werden. Auch die beiliegende Fernbedienung wirkt auf den ersten Blick solide und übersichtlich. 

2. Inbetriebnahme

Der Aufbau des Dyno Start gestaltet sich sehr leicht und benötigt nur wenige Minuten. Der Standfuss kannn einfach und ohne zusätzliches Werkzeug angesteckt und mit Hilfe der beliegenden Schraube fixiert werden. Anschließend steht das Gerät fest und stabil. Nichts wackelt und macht einen sicheren und robusten Eindruck. Nach dem Anschluss der Kabel folgt die Erstinbetriebnahme die dank der übersichtlichen Menüführung schnell angeschlossen ist.
Nach dem Einschalten wählt man über den Source-Knopf der Fernbedienung die Quelle aus (z.b DVB-C für Kabel). Lediglich das manuelle Sortieren der Senderliste ist ein wenig umständlich.

3. Bedienung

Die Bedienung des Dyon Start 24 ist sehr einfach und intuitiv gestaltet, so dass man sich auch ohne Studium des beliegenden Handbuches schnell zurechtfindet. Aufgrund der umfangreichen Voreinstellungen sind manuelle Anpassungen im Normalfall überhaupt nicht notwendig. Die Fernbedienung ist klar und übersichtlich strukturiert und läßt keine Fragen offen.

Oben befinden sich die klassischen Nummerntasten, darunter das mittlerweile zum Standard gehörende Steuerkreuz. Es folgen die Lautstärke- und Kanalwechseltasten und im unteren Bereich die Funktionstasten.

4. Bildqualität

Die Bildqualität ist die große Stärke des Dyon Start 24. Sowohl im SD- als auch im HD-Modus überzeugt das Gerät mit sehr gutem Bild. Beim ersten Anwählen der Sender wird für jedes Programm die optimale Einstellung automatisch gesucht, was zu einem einwandfreien Ergebnis führt. Gerade über den integrierten DVB-C-Tuner liefert der Dyon ein hochauflösendes und scharfes Bild. In Anbetracht des Preises ist die Bildqualität eine echte Überraschung und braucht sich im Vergleich zur treueren Konkurrenz von Samsung und Co keineswegs zu verstecken.   

5. Ton

Der Ton ist wie bei so vielen Geräten in der Flachbauweise ein Schwachpunkt. Für den normalen Zimmerbetrieb sind die integrierten Lautsprecher absolut in Ordnung. Wer Kinofeeling oder Musikgenuss möchte, kommt um den Anschluss einer Musikanlage nicht herum. In Anbetracht der Ausrichtung dieses Gerätes als Nebenfernseher ist dieses Manko aber eher zu vernachlässigen.  

5. Anschlüsse

Neben dem bereits integrierten DVD-Player besitzt der Dyon Start 24 zusätzlich noch eine gute Palette von Anschlussmöglichkeiten.

Darunter befinden sich die üblichen Eingänge für HDMI, USB 2.0, SCART, Komponenteneingang (YPbPr) und sogar ein CI+ Slot zum Einstecken von Decoderkarten.

6. Energieverbrauch

Der Dyon Start 24 besitzt die Energieeffizienzklasse A und benötigt im eingeschalteten Zustand 26 Watt. Ausgehend von 4 Stunden Betrieb pro Tag liegt der jährliche Energieverbrauch des Dyon Sigma 24 bei 38 kWh.  


Fazit von Testberichte 24:

Der Dyno Start 24 ist ein sehr guter LED-Flachbildfernseher im unteren Preissegment. Er überzeugt mit hervorragendem Bild und der sehr leichten Bedienbarkeit. Zusammen mit dem integrierten Dual-Tuner erhält man mit dem Dyon Sigma 24 einen ideales Nebenfernsehgerät, das in Sachen Preis-/Leistungsverhältnis seines Gleichen sucht. 

Bewertung von Testberichte 24:  89%


                                                       >>> Zum Angebot <<<