Testberichte 24 sagt Danke für über 1,2 Millionen Seitenaufrufe.
Seit 5 Jahren immer die besten Tests und Vergleichsberichte!



BRANDNEU!! Samsungs Flatscreen-Reihe UE M/MU/Q 2017!
Wir geben einen Überblick über alle Modelle und stellen die wichtigsten Unterschiede kompakt gegenüber -> Ab zum Vergleichsbericht!


Aktuelle Blitzangebote

Die LG LB-Serie 2014 - Alle Modelle im Überblick, Vergleiche und Unterschiede

Auch LG bringt in diesem Jahr eine neue Generation seiner Flatscreen-Serie heraus. Dabei gibt es wie immer eine Vielzahl von unterschiedlichen Modellen, wodurch man sehr schnell den Überblick verliert, wodurch sich die einzelnen Modelle überhaupt unterschieden.

Daher hat Testberichte 24 alle Geräte der neuen LB-Serie unter die Lupe genommen, gibt einen Überblick über Modelle und nennt übersichtlich und kompakt die wichtigsten Unterschiede in der Ausstattung.

Grundsätzliches zur Versionierung von LG:

LG verwendet ähnlich wie sein Hauptkonkurrent Samsung einen fortlaufenden Buchstaben zur Kennzeichnung einer Produktgeneration. Waren die Modelle aus der 2013-Serie mit "LA" gekennzeichnet (z.B. LG LA6608), so besitzen die Modelle aus 2014 nun die Kennzeichnung "LB".

Eine Besonderheit stellt zudem der letzte Buchstabe eines Modells dar. Ein U (z.B. LG LB550U) steht dabei für mit Modelle mit HD-Ready-Auflösung. Ein V (z.B. LG LB550V) steht für Modelle mit Full-HD-Auflösung. Hierauf sollte man besonders achten, da die Modellbezeichnung ansonsten identisch sein kann!


Alle Modelle der LG LB-Serie in der Übersicht:

1. U-Serie (HD-Ready-Auflösung):

LG LB550U (LG LB550B)

 
Der LG LB550U stellt die Basis-Version der neuen
Fernseher-Serie von LG dar. Er ist ausgestattet einer HD-Ready-Auflösung, 100 Hz, Dual-Tuner (DVB-T,DVB-C) und optisch in schwarz gehalten. 
 
Es gibt in nur in der Größe 32 Zoll:

LG LB561U
Der LG LB561U besitzt in Vergleich zum LG LB550U zusätzlich einen DVB-S-Tuner zum Empfang von Satellitenfernsehen.
 
Es gibt ihn ebenfalls nur in der Größe 32 Zoll:

LG LB570U
 
Der LG LB570U ist im Vergleich zum LG LB561U optisch in silber gehalten.
 
Auch ihn gibt es ebenfalls nur in der Größe 32 Zoll:

LG LB582U
 
Der LG LB582U ist so etwas wie die Luxusausführung der U-Serie, in der die Geräte durchgängig mit einer HD-Ready-Auflösung ausgestattet sind. Im Vergleich zum LG LB570 besitzt er zusätzliches integriertes WLAN und SmartTV. Optisch ist das Gerät in silber/weiss gehalten.

Auch dieses Modell gibt es nur in der Größe 32 Zoll:

2. Die V-Serie (Full-HD-Auflösung):

LG LB550V
 
Der LG LB550V stellt ähnlich wie in der U-Serie das Basismodell der V-Serie dar, in der die Geräte durchgängig mit einer Full-HD-Auflösung ausgestattet sind. Ausgestattet ist das Gerät mit 100 Hz und Triple-Tuner. Optisch ist das Gerät in schwarz gehalten.
 
Es gibt ihn in den Größen:

LG LB561V

Der LG LB561V ist ebenfalls ausgestattet mit Full-HD, 100 Hz und Triple-Tuner. Auch dieses Modell ist optisch in schwarz gehalten.
 
Es gibt ihn in verschiedenen Größen:
 
LG LB570V
 
Der LG LB570V ist im Vergleich zum LG LB LB550V zusätzlich mit SmartTV-Funktionen ausgestattet. Optisch ist dieses Modell in silber gehalten.
 
Es gibt ihn in verschiedenen Größen:

LG LB620V
 
Der LG LB620V besitzt im Vergleich zum LG LB570V kein SmartTV, dafür ist er 3D-fähig. Zwei 3D-Brillen sind im Lieferumfang enthalten. Optisch ist dieses Modell in schwarz gehalten. 
 
Es gibt ihn in verschiedenen Größen:

LG LB630V
 
Mit dem LG LB630V macht die Serie einen etwas größeren Sprung. Statt wie bisher 100 Hz besitzt dieses Modell nun direkt 500 Hz. Zudem ist er im Vergleich zum LG LB620V mit integriertem WLAN und SmartTV ausgestattet. Dafür ist er NICHT 3D-fähig! Optisch ist dieses Modell in silber gehalten.
 
Es gibt ihn in verschiedenen Größen:

LG LB650V
 
Der LG LB650V stellt ohne Frage eines der Hauptmodelle der aktuellen Flatscreen-Serie von LG dar. Er vereint im Prinzip die Vorzüge der Modelle LG LB620V und LG LB630V. D.h. er verfügt über 500 Hz, Triple-Tuner, WLAN, SmartTV und 3D-Funktion. Zwei 3D-Brillen liegen bei. Optisch ist er in silber gehalten. Zudem besitzt dieses Modell einen anderen (quadratischen) Standfuss.
 
Entsprechend gibt ihn in sehr vielen verschiedenen Größen:

LG LB670V
 
Der LG LB670V besitzt im Vergleich zum LG LB 650V eine höhere Bildwiederholrate (700Hz statt 500Hz) und hat zusätzlich ein integriertes 2.1 Soundsystem. Optisch ist er in silber/schwarz gehalten.
 
Es gibt ihn in verschiedenen Größen:
 
LG LB671V
Der LG LB671V entspricht technisch dem Modell LG LB670, nur das er optisch in schwarz gehalten ist.
 
Es gibt ihn in verschiedenen Größen:

LG LB730V
 

Der LG LB730V besitzt im Vergleich zum LG LB670V eine höhere Bildwiederholrate von 800 Hz (statt 700 Hz) und einen bogenförmigen Standfuss. Optisch ist dieses Modell in silber/schwarz gehalten.

Es gibt ihn in verschiedenen Größen:


LG LB870V
 
Der LG LB870V besitzt im Vergleich zum LG LB730V eine höhere Bildwiederholrate von 1000 Hz (statt 800 Hz) und ein 2.2 Soundsystem. Optisch ist dieses Modell in silber gehalten und besitzt einen geschwungenen Standfuss.  
 
Es gibt ihn in verschiedenen Größen:

 
Fazit von Testberichte 24:
 
Der Vergleich macht es deutlich. Die 2014er Flatscreen-Serie von LG erstreckt sich über eine Vielzahl an Modellen, deren wesentliche unterschiede oft nur marginal sind. Erst ab dem Modell LG LB630V gibt es einen etwas deutlicheren Sprung. Erwartungsgemäß wird das Modell LG LB650V das erfolgreichste Modell werden, da es die beste Kombination aus Funktionalität und Preis-/Leistungsverhältnis darstellt. Wer jedoch weiß, welche Funktionen er benötigt und welche nicht, der kann durch die Wahl des passenden Modell locker den ein oder anderen Cent sparen.