Testberichte 24 sagt Danke für über 1,2 Millionen Seitenaufrufe.
Seit 5 Jahren immer die besten Tests und Vergleichsberichte!



BRANDNEU!! Samsungs Flatscreen-Reihe UE M/MU/Q 2017!
Wir geben einen Überblick über alle Modelle und stellen die wichtigsten Unterschiede kompakt gegenüber -> Ab zum Vergleichsbericht!


Aktuelle Blitzangebote

Sharp LC60LE635E 152 cm (60 Zoll) LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 100 Hz, DVB-T/C/S2, CI+, SmartTV) schwarz

 
Produktmerkmale

  • LCD TV mit einer Bildschirmdiagonale von 152 cm (60")
  • Full HD Auflösung (1920x1080) und LED Hintergrundbeleuchtung
  • Triple HD Tuner (DVB-T / DVB-C / DVB-S), Timeshift mit USB-Stick
  • AQUOS NET+ Internetportal und Heimvernetzung über DLNA (WLAN Stick inkl.)
  • 100Hz Technologie


    Testbericht
     
    1. Ersteindruck
     
    Der Sharp LC60LE635E ist derzeit ein sehr beliebter LED-Backlight-Fernseher. Das aus dem Jahr 2011 stammende Modell besitzt eine
    stattliche Größe von 60 Zoll, 100 hz-Technologie, Full-HD-Auflösung und HD-Triple-Tuner. Auch Internetfunktionaliät und ein WLAN-Stick vorhanden.
     
    Der erste Eindruck: Imposant. Schon der Karton hat amtliche Abmessungen. Allein transportieren ist deshalb nicht möglich, das Gewicht trägt seinen Teil dazu bei.
     
    2. Aufbau und Installation
     
    Der grundsätzliche Aufbau des Gerät ist einfach: Auspacken, Standfuss montieren, aufstellen, Kabel anschließen, einschalten.
    In der Praxis gestaltet sich dies aufgrund der immensen Größe des Geräts etwas schwieriger. zur Befestigung des Standfußes soll der Fernseher auf einen Tisch gelegt werden, eine Decke zum Schutz darunter. Das setzt einen Tisch mit etwa 90 x 150 cm Größe voraus.
    Alternativ sollte man hier zwei Helfer parat haben, die das Gerät festhalten während man den Standfuss festschraubt.


    3. Bild & Tonqualität
     
    Gutes HD-Material sieht fantastisch aus. (Sitzabstand 2,5 Meter ...) SD-Material geht von ganz mies bis ziemlich gut. Das liegt aber vor allem an der Qualitätsbandbreite, in der SD gesendet wird. Kabel 1 bringt z.B. eine ziemlich gute SD-Qualität, auch die Öffentlich-Rechtlichen. Ansonsten ist SD aber eher nicht das richtige Futter für diesen Fernseher, der ist durch seine schiere Größe wie eine Lupe, die die Schwächen des Bildmaterials gnadenlos offenbart.
    Über die zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten läßt sich hier aber noch viel herausholen.


    Gut: Der Schirm ist entspiegelt, er reflektiert also recht wenig und das so diffus, dass man kein Störgefühl hat.
    Der Kontrast bleibt relativ lange gut, wenn man immer weiter von der Seite schaut. 90 Grad Blickwinkel sind absolut ok, auch 110 Grad gehen noch gut, dann lässt der Kontrast langsam nach.
    Negativ: Der Sharp LC60LE635E  hat ein leichtes Clouding (allgemeines Problem der EDGE-TVs) bei sehr dunklem Bild in einem dunklen Raum.


    Auch der Ton läßt keine Wunder erwarten, ist jedoch für den normalen TV-Genuss absolut in Ordnung. Wer hier Kinofeeling erwartet kommt um den Anschluss einer externen Anlage nicht herum.
     
    4. Bedienung
     
    Die Menüführung des TVs ist gut, alles ist gut lesbar (sollte bei nem 60" ja auch generell kein Problem sein). Die Fernbedienung ist recht übersichtlich, leider nicht beleuchtet.
    Die Sendersortierung stellt einen Schwachpunkt dar, das machen andere TVs besser. Der Sharp bietet nur die Reihenfolge, in der die Sender auf dem Satelliten liegen oder eine alphabetische Sortierung. Man muss also ziemlich zeitnah von Hand ran und sich seine eigene Sortierung einstellen.
     
    5. Zusätzliche Funktionen
     
    Ein WLAN-Adapter ist dem TV beigefügt, ebenso ein Handbuch auf USB-Stick. Der integrierte Mediaplayer spielt alle wichtigen Formate (Standard AVIs, MKVs, MPG usw.) problemlos ab - sowohl über eine lokal angeschlossene USB 2,5" Platte, als auch über ein NAS zur Verfügung gestellte Inhalte. Auch Timeshifting ist möglich (auf USB-Stick).
     
    Die Einrichtung des Wireless-Lan geht sehr schnell und funktioniert tadellos. Nett sind die Funktionen für den Wetterbericht oder für die Vorschau auf Trailer. Für normale Bedürfnisse also ausreichend und auch schnell. Für eine umfassende Recherche im Netz sollte man aber doch lieber einen PC/Laptop mit einer vernünftigen Tastatur benutzen. Eine Tastatur kann man übrigens nicht per USB an den Sharp anschließen.
     
    Das Gerät kann mithilfe einer zusätzlichen Wandhalterung auch an einer Wand montiert werden.

    6. Anschlussmöglichkeiten
     
    An Anschlüssen ist alles an Board, was wichtig ist..4xHDMI, 3xUSB, Scart, YUV, Chinch, CI-Slot, SD-Karten-Einschub, optischer Ausgang...Triple Tuner für Analog, DVB-T und SAT.

    7. Bewertungen
    • amazon.de : 4,5 von 5 Sternen
    • idealo.de : 4,5 von 5 Sternen

     
    Fazit von Testberichte 24:
     
    Der Sharp LC60LE635E bietet großes Kino für einen kleinen Geldbeutel. Mit stattlichen 60 Zoll und solider Ausstattung überzeugt der Sharp insbesondere durch seinen sehr günstigen Preis.
    Abstriche machen muss man dafür bei der Bildqualität - hier sind vor allem das leichte Clouding bei dunklen Sequenzen sowie die schlechte SD-Darstellung zu nennen. HD und Bluray-Material stellt der Sharp dafür absolut überzeugend war.

    Der Ton ist nicht überragend, aber ok. Die Zusatzfunktionen wie USB-Mediaplayer oder Internetfunktion klappen flott und zuverlässig. Wer nur Fernsehen möchte, auf Spielereien verzichten kann und möglichst auf HD-Material zurückgreifen kann, der erhält mit dem Sharp LC60LE635E einen ordentlichen Riesenfernseher zum absoluten Schnäppchenpreis.

    Bewertung von Testberichte 24: 83%

                                                            >>> Zum Angebot <<<