Testberichte 24 sagt Danke für über 1,2 Millionen Seitenaufrufe.
Seit 5 Jahren immer die besten Tests und Vergleichsberichte!



BRANDNEU!! Samsungs Flatscreen-Reihe UE M/MU/Q 2017!
Wir geben einen Überblick über alle Modelle und stellen die wichtigsten Unterschiede kompakt gegenüber -> Ab zum Vergleichsbericht!


Aktuelle Blitzangebote

CTEK MXS 5.0 Batterieladegerät



Produktmerkmale

Spannung:


170-260 V AC; 50-60 Hz
Ladespannung:14,4 V oder 14,7 V; 15,8 V nominal 12 V
Rückstrom: <1,3mA (das entspricht etwa 1 Ah/Monat, wenn das Gerät an der Batterie,
aber nicht am Netz angeschlossen ist)
Ladestrom: 0,8 oder wahlweise 5 A
Ladegerätetyp:8-stufig, vollautomatische IUoUp Kennlinie mit Impulsladung
(Wiederbelebung von leeren Batterien)
Batteriekapazität:1,2-110 Ah ( Laden); 12-160 Ah (Erhalten)
Abmessungen:165 x 61 x 38 mm (LxBxH)
Schutzart: IP 65
Gewicht: 0,5 kg
Batteriearten:offen, wartungsfrei AGM, GEL und Blei-Calcium
Ladezeit:12 Stunden (bei einer 60 Ah Batterie)
Ladeschritte:1 - Desulfatierung
2 - Weichstart
3 - Hauptladung
4 - Absorbtion
5 - Analyse
6 - Recond
7 - Float
8 - Pulsladeerhaltung



Produktbeschreibungen

Ctek Batterieladegerät geeignet für alle Arten von 12V-Blei-Säure-Batterien (Nass-, wartungsfreie, AGM-, Kalzium/Kalzium- und Gel-Batterien)
Das MXS 5.0 ist ein Ladegerät, das mit modernster Technologie ausgestattet ist, die davor nur CTEK-Profigeräten vorbehalten war. Das Ladegeräte löst eine Reihe von Batterieproblemen; es ist das perfekte Ladegerät für Anwender mit höchsten Ansprüchen. Das MXS 5.0 bietet eine Reihe von Funktionen, wie z. B. eine Batteriediagnose, die anzeigt, ob Batterie Ladung aufnehmen und halten kann, eine spezielle Rekonditionierungsfunktion, die tiefentladene Batterien mit Säureschichtenbildung wiederherstellt, eine einzigartige Wartungsladungsfunktion, einen Modus für optimiertes Laden an kalten Wintertagen sowie die Möglichkeit zum Laden anspruchsvoller AGM-Batterien (d. h. Optima). Das einzigartige Display ermöglicht dem Benutzer, den gesamten Ladungsprozess zu verfolgen.

Das MXS 5.0 ist ein vollautomatisches 8-Stufen-Ladegerät mit zwischen 0,8 A und 5 A wählbarem Ladestrom für 12V-Batterien von 1,2 - 110Ah sowie für die Wartungsladung von bis zu 160Ah. Das Ladegerät hat die Schutzart IP65 (geschützt gegen Staub und Spritzwasser), wurde zum Schutz von Fahrzeugelektroniksystemen gebaut, ist funkengeschützt, verpolungs- und kurzschlusssicher. Geliefert wird es mit einer Garantie von 5 Jahren.
Testbericht

1. Ersteindruck
Gerade in der kalten Jahreszeit machen klamme Batterien oft Probleme, oder verhindern im Frühjahr den ersten Ausflug mit dem Motorrad. Daher heute im Test: das CTEK MXS 5.0 Batterieladegerät!
Die CTEK Ladegeräte gibt es in verschiedenen Ausführungen. Das MXS 5.0 ist der kleine Bruder des MXS 7.0, bzw. des MXS 10. Aufgrund der gleichbleibend hohen Qualität und des Preis/-Leisungsverhältnisses ist das kompakte CTEK MXS 5.0 dabei das beliebteste Modell.
In der Tat ist das Gerät in seiner Verpackung angenehm klein und handlich. Dennoch spricht das Gewicht des Geräts für seine Qualität. Das Gehäuse ist robust und sehr gut verarbeitet. Die Bedienanzeigen auf dem Gerät sind übersichtlich und selbsterklärend. Im Zubehör befindet sich ein Schnellkontakt-Ladekabel, ein Beutel zum Aufbewahren des Geräts und ein sehr gut gestaltetes Handbuch.
2. Bedienung

Der Clou des Geräts ist die sehr einfache Bedienung, so dass das CTEK MXS 5.0 Batterieladegerät auch von Menschen ohne Mechatroniker-Kenntnisse problemlos und vor allem absolut sicher verwendet werden kann. Das Gerät läßt eine Fehlbedienung überhaupt nicht zu. Die bestens isolierten Krokodilklemmen werden an die Batteriepole anklemmt. Dann verbindet man das Anschlusskabel mit dem Ladegerät (Klickverbindung), und steckt das Stromkabel in die Steckdose. Nun drückt man den Menüschaltknopf lange, bis das richtige Programm eingestellt ist (Kleine Batterien, grosse Batterien), Fertig. Den Rest erledigt das CTEK MXS 5.0 vollautomatisch. Es erkennt den aktuellen Ladezustand der Batterie, und führt automatisch die notwendigen Schritte zur Batterieladung bzw. Ladungserhaltung durch. Selbst alte Batterien können durch das CTEK MXS wieder lauffähig "trainiert" werden.

Durch die über den Menüschalter einstellbare Batteriegröße bietet sich dem Gerät eine breite Anwendungspalette. Ob Rasenmäher, Motorrad oder Auto. Überall kann das Gerät variabel und ohne weitere Umstellungen einfach angewendet werden.

Dank der gut isolierten Klemmen besteht keinerlei Gefahr für Kurzschlüsse. Aufgrund der automatischen Polungserkennung besteht zudem keine Gefahr von Fehlanschlüssen. Außerdem sind die Strom- und Anschlusskabel schön lang, so dass auch in der Hinsicht keine Probleme beim Anschließen gibt.

Eine praktisches  Extra für Motorradfaher ist das zusätzliche Kabel mit Klickverbindung, dass man fest an die Motorradbatterie anschrauben kann - dann braucht man die Batterie nicht mehr umständlich ausbauen.

Falls doch mal etwas nicht stimmt, signalisiert das Gerät dies  durch eine rote Warnleuchte.
 
3. Ladeleistung

Die Ladeergebnisse des CTEK MXS 5.0 Batterieladegerät sind erstaunlich. Egal ob zur Unterstützung eines Kurzstreckenwagens oder zur Wiederbelebung von monatelang stillgelegten Zweitwagen oder Motorräder - das CTEK haucht jeder noch so schwachen Batterie neues Leben ein. Selbst 140 AH Batterien sind nach 24 Stunden bereits im Ladungserhaltungsmodus.

Fazit von Testberichte 24:

Das CTEK MXS 5.0 ist ein hervorragendes Batterieladegerät, das in Sachen Bedienung neue Maßstäbe setzt. Dank der einfachen und sicheren Bedienung kann das Gerät auch von Techniklaien problemlos verwendet werden. Dabei muss man sich aufgrund der Ladeautomatik keinerlei Sorgen um den Zustand der Batterie machen. Zusammen mit der vielseitigen Anwendbarkeit und dem hervorragenden Preis-/Leisungsverhältnis ist das CTEK MXS 5.0 derzeit die Referenz im Bereich Batterieladegeräte.

Bewertung von Testberichte 24:  94%

                                                     >>> Zum Angebot <<<