Testberichte 24 sagt Danke für über 1,2 Millionen Seitenaufrufe.
Seit 5 Jahren immer die besten Tests und Vergleichsberichte!



BRANDNEU!! Samsungs Flatscreen-Reihe UE M/MU/Q 2017!
Wir geben einen Überblick über alle Modelle und stellen die wichtigsten Unterschiede kompakt gegenüber -> Ab zum Vergleichsbericht!


Aktuelle Blitzangebote

Canon PowerShot SX220 HS Digitalkamera (12 Megapixel, 14-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Full HD, bildstabilisiert) grau



Produktmerkmale

- HS-System (12,1 Megapixel)
- 28-mm-Weitwinkelobjektiv mit 14fach optischem ZoomOptischer Bildstabilisator
- Full HD mit optischem Zoom, optischer Dynamik-Bildstabilisator
- Breites PureColor II G LC-Display: 7,5 cm (3,0 Zoll)
- Smart Auto (für 32 Aufnahmesituationen)
- Schnelle Reihenaufnahmen und Super-Slow-Motion
- Filmtagebuch und iFrameÖ Movie
- Manuelle Steuerung
- Optionales Unterwassergehäuse
> Kamera
- Auflösung: 12,1 MPixel
- Blitz: ja
- ISO AUTO, 100, 200, 400, 800, 1600, 3200
- JPEG Dateiformat: ja
- Kameratyp: Digitale Kompaktkamera
- Bildstabilisator: ja
- Selbstauslöser: ja

> Anschlüsse
- USB

> Display
- Farbdisplay
- Displaytechnologie: TFT
- Bilddiagonale: 7,5 cm
- 3- Display

> Objektiv
- 4 digitaler Zoom
- 14 optischer Zoom

> Speicher
- Steckplatz für folgende Speicherkarten: SD, SDHC, SDXC, MMC, MMCplus, HC MMCplus

> Grundeigenschaften
- Breite: 105,7 mm
- Höhe: 59,3 mm
- Tiefe: 33,2 mm
- Gewicht inkl. Akku: 215 g
- Farbe: Grau


Testbericht

1. Ersteindruck

Die Canon PowerShot SX220 HS macht optisch einen schicken und wertigen Eindruck. Die kompakte Digitalkamera ist hochwertig verarbeitet und liegt mit ihrem Gewicht von 215g sehr angenehm in der Hand. Die Kamera besitzt eine schönes 3 Zoll (7,5 cm) großes Display im 16:9 Format. Weiterhin besitzt das Gerät einen ausklappbaren Blitz. Die beigefügte Bedienungsanleitung ist  etwas spärlich ausgefallen. Die ausführliche Fassung liegt nur in digitaler Form vor.

2. Bedienung

Die Bedienung der Canon PowerShot SX220 HS ist im allgemeinen sehr einfach und intuitiv gehalten. Canon typisch ist die Anordnung der Drucktasten bzw. des Steuerkreuzes auf der Rückseite des Gerätes. Gefallen kann das Steuerkreuz, da es einerseits wie ein "normales" vier Wege funktioniert aber auch unter bestimmten Bedingungen (z. B. Bildansicht) wie ein Ring gedreht werden kann. Es gibt ein AF-Hilfslicht mit dem auch ein Fokussieren bei widriegen Lichtverhältnissen ermöglicht wird.
Das Scharf stellen geht dann zwar nicht ganz so schnell aber reagiert sehr treffsicher. Die Brennweite ist mehr als ausreichend. Insbesondere der sehr gut nutzbare Weitwinkelbereich (natürlich gibt es hier, wie zu Erwarten, stürzende Linien). Der Bildstabilisator verdient seinen Namen zu Recht. Selbst bei vollem optischem Zoom gibt es, keine Verwackler. Die vielen Motiv-Programme laden immer wieder ein genutzt zu werden. Gut gefällt die Funktion AF-Motiv-Verfolgung und Serienbildfunktion. Der Autofocus ist ausgesprochen schnell und treffsicher. Im Kameramenü kann die AF-Feld-Größe auch dauerhaft auf einen ganz kleinen Bereich verringert werden. Auch dies schafft eine sehr hohe Trefferquote. Wer aber nur den Easy- und Auto-modus verwendet, sollte einfach den Auslöser mehrfach fokussieren lassen. So wird dann der gewünschte Bereich dann doch "getroffen". Der Autofocus arbeitet sehr leise. Die Kamera läßt einem sehr viel Spielraum via Menü. Vieles ist in dieser Preisklasse fast schon unüblich. Wer gerne Architektur oder Landschaften fotografiert wird sich über das einblendbare Gitternetz freuen.

3. Bildqualität

Die Bildqualität des Canon PowerShot SX220 HS ist absolut überragend. Alle Fotos zeigen, wenn nicht auf 100% vergrößert, keinen Schärfeabfall zur Bildaussenseite - ebenso verhält es sich mit der Helligkeitsverteilung. Auch die Farben werden, bis auf ein etwas zu gesättigtes Grün, natürlich wieder gegeben. Der automatische Weißabgleich funktioniert sehr gut. Bei Bildern, die ohne Blitzlichtunterstützung in Innenräumen gemacht wurden setzt die Kamera die ISO-Zahl natürlich bis auf Werte von 1600 hoch.
Dies auch, um kurze Verschlußzeiten zu garantieren. Rauschen/Farbrauschen ist bei Ausdrucken bis 20x26 kaum oder auch gar nicht sichtbar!


4. Videoqualität

Die Full-HD-Videofunktion ist ebenfalls hervor zu heben, aber aufgrund der flachen Bauweise (Objektiv- Sensor) ist bei Gegenlicht mit Lichtstreifen zu rechnen. Das Betrachten der Videoaufnahmen ist über Mini-HDMI-Anschluß direkt möglich. Der Ton wird in Stereo aufgenommen und es kann zusätzlich ein gut wirksamer Windschutz per Menü dazu geschaltet werden. Das Kameradisplay löst zur schnellen Überprüfung gemachter Aufnahmen recht hoch auf, auch die Helligkeit ist mehr als ausreichend.

4. Akkulaufzeit

Auch in Sachen Akkulaufzeit kann sich die Canon PowerShot SX220 HS sehen lassen. Im Normalfall sind mit einer Akkuladung ca. 200 Fotos drin. Für intensivere Ausflüge sollte man sicherheitshalber einen Zweitakku parat haben.

Fazit von Testberichte 24:

Die Canon PowerShot SX220 HS ist eine ausgezeichnete Kompaktkamera. Sie macht scharfe und farblich stimmige Fotos, ist klein, leicht und findet in jeder Tasche Platz. Für den Normalnutzer ist die Automatik perfekt. Aber auch Experten werden sich dank der zahlreichen manuellen Eingriffsmöglichkeiten wohlfühlen.

Bewertung von Testberichte 24:  92%

                                                        >>> Zum Angebot <<<