Testberichte 24 sagt Danke für über 1,2 Millionen Seitenaufrufe.
Seit 5 Jahren immer die besten Tests und Vergleichsberichte!



BRANDNEU!! Samsungs Flatscreen-Reihe UE M/MU/Q 2017!
Wir geben einen Überblick über alle Modelle und stellen die wichtigsten Unterschiede kompakt gegenüber -> Ab zum Vergleichsbericht!


Aktuelle Blitzangebote

Odys Loox 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC (Touchscreen, 1.2 GHz, 512 MB RAM, 4 GB Flash-Speicher, WLAN, MicroSD-Slot, Android) schwarz



Heute im Test mit dem Odys Loox ein Tablet-PC im unteren Preissegment.



Produktmerkmale
  • Mobiles Internet Tablet mit Android OS 2.3 Betriebssystem, 1,2 GHz Prozessor, 4 GB interner Speicher
  • 17,8 cm (7 Zoll) TFT Multi-Touch Panel, G-Sensor (Automatisches Drehen der Bildschirmansicht)
  • WLAN, Mini-USB-Anschluß (USB-Host Funktion), Micro SD Kartenfach, Digitalkamera auf der Vorderseite, Eingebautes Mikrofon, Lautsprecher, Kopfhörerausgang
  • Internet, Email, Games, E-Book und Mediaplayer
  • Lieferumfang: Odys Loox Tablet-PC schwarz, USB-Kabel, Ladegerät, Anleitung




Testbericht

1. Erster Eindruck

Das Odys Loox kommt gut verpackt und in einer Schaumstoffhülle an. Das Zubehör ist ordentlich in einem getrennten Fach enthalten. Optisch macht das Loox einen schicken Eindruck. Der Rahmen aus Alu und die Kunststoffrückseite wirken harmonisch und hochwertig. Das Pad wirkt kompakt und liegt sehr gut in der Hand.

2. Display

Das Loox besitzt ein 7 Zoll Display mit einem resistivem Display und einer Auflösung von 800x600. Für die geringe Größe des Pads ist die Auflösung gut geeignet. Der Blickwinkel ist dagegen sehr eingeschränkt, was das Lesen über das Pad erschwert. In Anbetracht des Preises jedoch insgesamt eine ordentlich Darstellung.

3. Bedienung

Die Bedienung über den resistiven Touchscreen ist gut und reagiert schon bei wenig Druck. Auch Zoomen mit zwei Fingern ist kein Problem. Das System arbeitet flott und zuverlässig. Spiele und Videos laufen flüssig und ruckelfrei. 
Schlecht dagegen sind die eingebauten Lautsprecher. Für den normalen Gebrauch in ruhiger Umgebung ok, sind sie unterwegs z.b. im Zug kaum zu gebrauchen. Hier sollte man auf Kopfhörer zurückgreifen.

4. Web & Netzwerk

Die Verbindung zum WLAN verläuft mit dem Odys Next einfach und problemlos. Die WLAN-Reichweite des PADs liegt im  durchschnittlichen Bereich. Bei zwei dazwischenliegenden Wänden fällt der Empfang bereits merklich ab. Surfen über das Pad geht flott und auch Youtube-Videos werden flüssig dargestellt.

5. Akku

Das vollständige Aufladen dauert beim Loox mit 5-6 Stunden relativ lange. Die Laufzeit des Akkus beträgt bei durchschnittlicher Nutzung 6-8 Stunden.

6. Anschlüsse

Das Odys Loox besitzt je einen USB (HOST)-Anschluss, einen Mini-USB-Anschluss und einen Micro-SD-Karten-Slot. Außerdem ist ein Kopfhörer-Anschluss vorhanden. Über den USB HOST Port können Zusatzgeräte wie Festplatten oder Tastaturen angeschlossen werden. Der Mini-USB-Post ist für die Verbindung mit einem PC oder Notebook gedacht. Dann ist ähnlich wie beim Handy ein einfacher Datenaustausch möglich.

Fazit von Testberichte 24:

Der Odys Loox ist ein günstiges und solides Einstiegspad. Es bietet eine hochwertige Verarbeitung, eine gute Bedienung sowie eine flotte Arbeitsleistung. Für Leseratten ist dieses Pad  jedoch aufgrund des schlechten Blickwinkels des resistiven Displays weniger geeignet. Wer aber ein Pad sucht, mit dem er ab und zu im Netz surfen will oder E-Mails checken will, erhält hier für ein tadelloses Gerät für unter 100 Euro.

Bewertung von Testberichte 24:  86%


                                              >>> Zum Angebot <<<